• Die Beherrschung einer effektiven Reinigung in der Küche…bis zur Dekontamination

  • Die Hygienekontrolle Ihrer Anlagen durch das Erkennen und Entfernen von Biofilm Kontaminationen

Unsere Geschichte und Aufgabe

Begegnung mit Herr Blackman, CEO von Realco.

Aufgabe

Die Hauptaufgabe von Realco ist das Wohlbefinden des Menschen zu gewährleisten. Wir sind immer da, wenn die Hygiene zählt und wir schützen und verbessern täglich seine Gesundheit:

  • Wir gewährleisten die Qualität seiner Lebensmittel; ob es zu Hause gekocht wird oder an Ort und Stelle gegessen wird.
  • Wir gewährleisten eine perfekte Hygiene der Gesundheitseinrichtungen und wir verringern auch das Risiko einer nosokomialen Infektion.
  • Wir gewährleisten die beste Hygiene des Hauses.

Wir sorgen auch für die zukünftigen Generationen, deswegen beteiligt sich Realco an der nachhaltigen Entwicklung.

Realco kann die Versprechen halten, weil wir das Enzym im Herzen unserer Technologie setzen. Realco entwickelt enzymatische Lösungen, mit denen die Hygiene viel besser als mit klassischer Chemie ist; sie optimieren die Wirksamkeit der Reinigung und schaffen eine beherrschte gezielte und vor allem effektivere Desinfektion.

Außerdem gewährleisten die letzte exklusive Innovationen von Realco das Erkennen und die Behandlung von Kontaminations- und Infektionsquellen für jede Akteure der Lebensmittelkette und der Gesundheitssektor.

Realco ist auch ein dynamischer Akteur in der nachhaltigen Entwicklung und beiträgt also zum Wohlbefinden der zukünftigen Generationen. In der Tat:

  • Die Enzyme sind 100% biologisch abbaubar.
  • Die verwendeten Tenside sind pflanzlicher Herkunft (nachwachsende Rohstoffe).
  • Die enzymatischen Lösungen sind wirksam mit wenigem Wasser und weniger Energie.
  • Die Verwendung von Enzymen für die Reinigung beschleunigt das Abwasserreinigungsverfahren.

Über Realco

Realco ist ein belgisches Unternehmen, das im Wissenschaftspark von Louvain-la-Neuve angesiedelt ist. Realco ist der Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lösungen und Hygiene Verfahren auf Enzym-Basis. Der Name Realco ist historisch und kommt von der ersten Unternehmenstätigkeit: REnovation en industrie ALimentaire et en COllectivités (Renovierung in der Lebensmittelindustrie und Gemeinschaften). Der Slogan « enzymes for life » wurde viel später hinzugefügt, wenn das Enzym im Herzen des Unternehmens gesetzt wurde.

1991 hat Gordon Blackman Realco übergenommen und er hat es zur Aktiengesellschaft umgewandelt. 1995 hat er es im Wissenschaftspark von Louvain-la-Neuve umgezogen, um eine Abteilung „Forschung und Entwicklung“ zu gründen und sich auf Biotechnologie zu spezialisieren. Die Abteilung „Forschung und Entwicklung“ von Realco arbeitet ständig an die Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen und die Verbesserung der Herstellungsverfahren. Das Ergebnis dieser Forschungen erlaubt Realco innovative Produkte regelmäßig auf dem Markt zu bringen, die den Anforderungen der Kunden und Verbraucher besser gerecht werden. Die Firma wird stark von wissenschaftlichen Einrichtungen unterstützt und anerkannt:

  • Katholische Universität Löwen (UCL)
  • Freie Universität Brüssel (ULB)
  • Universität Lüttich (ULg)
  • KDG Antwerpen
  • Universitätsfakultät Gembloux
  • Nationales Institut für Agrarforschung (INRA)

2006 wurde Realco an die Börse auf dem freien Markt Euronext gebracht und 2009 eröffnet die Firma ihr Büro „Realzyme“ in den USA.

Tätigkeitsbereiche

Die enzymatische Expertise von Realco befindet sich in 4 Tätigkeitsbereiche. Für jede ist das hohe Hygieneniveau unbedingt notwendig und das muss man auf eine gesunde Art erreichen, das heißt mit Respekt des Menschen und seiner Umwelt.

  1. Lebensmittelindustrie

Produktionsstätte von Joghurt, Hersteller von Fertiggerichten oder Schlachthöfe, gewährleistet Realco der Lebensmittelindustrie:

  • Verminderung des Risikos von Lebensmittelvergiftung
  • Erhöhung des Konformitätsgrads von Endprodukten
  • Erweiterung des Haltbarkeitsdatums von Endprodukten
  • Bessere Abwasserentsorgung
  • Beteiligung an der nachhaltigen Entwicklung
  1. Außer-Haus-Markt

Dank enzymatischer Hygienelösungen, versichert Realco die Speisenqualität in Restaurants und Gemeinschaften und das Unternehmen gewährleistet:

  • Verminderung des Risikos von Lebensmittelvergiftung
  • Verkürzung der Reinigungszeit dank effizienterer Produkte
  • Verkürzung der Abwesenheitsquote ins Team dank nicht-aggressiver Produkte (neutraler pH-Wert)
  • Bessere Abwasserentsorgung
  • Beteiligung an der nachhaltigen Entwicklung
  1. Medizinischer Bereich

Die wirksame Waschkraft der enzymatischen Lösungen von Realco ermöglicht eine höhere Wirksamkeit der Desinfektion. Der Vorteil dieser Technologie im Krankenhaussektor ist eindeutig: ein bislang unerreichtes Hygieneniveau erreichen. Realco verringert das Risiko einer nosokomialen Infektion durch die Verbesserung der Reinigung und die Desinfektion der chirurgischen Instrumente und der Operationssäle. Andere Anwendungen werden noch entwickelt.

  1. Hygiene zu Hause

Der aktuelle Trend für die Hygiene zu Hause ist die Desinfektion. Aber ist es wirklich die beste Lösung?

Die häufige Verwendung mancher Desinfektionsmittel kann eine Bakterienresistenz erzeugen. Deswegen, wenn es zu viel Desinfektion gibt, entwickeln die Bakterien eine Resistenz an Desinfektionsmittel (gleiches Prinzip als Antibiotika).

Eine regelmäßige und wirksame Reinigung einschränkt das Bedürfnis nach Desinfektion. Wenn man die Produkte von Realco zu Hause benutzt, bekommt man ein optimales Hygieneniveau im ganzen Haus.

Eine weltweite Technologie!

Die Produkte von Realco sind in vielen europäischen Ländern kommerzialisiert (Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Osteuropa,…). Sie sind aber auch anwesend in Japan dank eines Partnerschaftsvertrags mit den Firmen Mitsui und Shikoku. Seit September 2009 hat Realco ein Vertretungsbüro (Realzyme) in den USA eröffnet, um die Erwartungen des amerikanischen Marktes (den sich immer mehr für grüne Technologien interessiert) zu erfüllen. Es gibt auch Wachstumspotential in Indien, China und Südamerika.